Food Recipes

Weekend Cooking: Involtini di melanzane

Viele Gerichte, die ich am liebsten koche und mir am besten schmecken, kommen ganz ohne Chichi aus. Einfallsreich ist etwas anderes, aber man muss das Rad nicht immer neu erfinden. Weekend Cooking bedeutet für mich eben nicht, jede Woche ein aufwendiges Gericht aufzutischen. Manchmal freut man sich am meisten auf eines dieser vermeintlich profanen Rezepte. Heute stelle ich meine Version der Involtini di melanzane vor. Ein Klassiker, in der Zubereitung so simple, geschmacklich aber überzeugt er mich immer.

acanthus_involtinidimelanzane_aubergine

Die Serie Wochenmarkt im Zeitmagazin lese ich immer gern. Dabei rechne ich es sehr hoch an, dass Bodenständigkeit und Einfachheit keineswegs bedeutet, dass das Rezept nicht erwähnenswert wäre. Die Kolumnistin Elisabeth Raether bringt es mit dem Beispiel eines Omelettes auf den Punkt, das sie einfach Frittata umtauft. Eigentlich sollte jeder wissen, wie man ein verquirltes Ei in der Pfanne macht. Aber in der Tat verkauft sich Frittata einfach besser als Omelette. Also nenne ich das heutige Gericht auch nicht gerollte Aubergine mit Feta, sondern wie der Italiener: Involtini di melanzane. Hier gehts zum Rezept.

acanthus_involtinidimelanzane_aubergine

Für 2-3  Personen

2 große Auberginen
1 Dose geschälte Tomaten
1 EL Tomatenmark
100 ml Gemüsefond
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Stängel Rosmarin
200 g Feta
50 g geriebener Parmesan
Etwas Olivenöl

 

acanthus_involtinidimelanzane_aubergine

Auberginen von den Stielen befreien, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und sie auf ein Backblech nebeneinander auslegen. Etwas salzen und mit Olivenöl beträufeln. Diese für 30 Minuten in einen bei 200° C vorgeheizten Ofen. Auberginen nach 15 Minuten wenden, sodass sie von beiden Seiten Farbe bekommen.

acanthus_involtinidimelanzane_aubergine

In der Zwischenzeit wird der Sugo zubereitet. Zwiebel in dünne Ringe schneiden und Knoblauch fein hacken. Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebel mit Knoblauch glasig anbraten. Dosentomate, Gemüsefond und Tomatenmark in die Pfanne geben. Mit etwas Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen und Rosmarinzweige hinzufügen. Für etwa 10 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen, damit sich die Tomatensauce herunter reduziert.

acanthus_involtinidimelanzane_aubergine

Auberginen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, bevor sie weiter verarbeitet werden.

acanthus_involtinidimelanzane_aubergine

Feta in Scheiben schneiden. Aubergine mit jeweils einer Scheibe Feta wickeln und in einer Gratinform platzieren. Wenn alle Auberginenscheiben gewickelt sind, kommt die Tomatensauce hinein. Mit Parmesan bestreuen und in den Ofen wieder bei 200° C für nochmals 30 Minuten überbacken.

acanthus_involtinidimelanzane_aubergine

Warm servieren und etwas Weißbrot dazu reichen. Einen guten Appetit!

Alle weiteren Rezepte der vergangenen Wochen findet Ihr hier.

acanthus_involtinidimelanzane_aubergineacanthus_involtinidimelanzane_aubergine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *