Food Recipes

Weekend Cooking: Fluffy Pancakes

Es gibt nichts schöneres, als sich am Wochenende viel Zeit für das Frühstücken zu nehmen. Wir lieben lange ausdauernde Mahlzeiten am Vormittag und am Besten selbst zubereitet. Das heutige Weekend Cooking widmet sich allen Liebhabern von American Breakfast. Fluffig, dick und weich sollten die Küchleins sein.

pancakes_pancake_recipe_collage

Manchmal, wenn das Fernweh nach Kalifornien besonders stark wird, sind Pancakes ein winziges Trostpflaster für Zuhause. Erinnerungen wie die unendlichen Fahrten über den Highway in der Prärie, wenn die Zivilisation weit entfernt ist. Ein Diner findet man üblicherweise doch auf dem Weg. Hier werden u. a. Pfannkuchen mit Ahornsirup, Bacon, Spiegelei und natürlich literweise Filterkaffee serviert. Hier gehts zum heutigen Rezept für einen Stapel Pancakes nach amerikanischem Vorbild, welches garantiert immer gelingt und sehr einfach in der Zubereitung ist.

Für 2 Personen braucht Ihr

150 g Mehl
2 Eier
200 ml Naturjoghurt
100 ml Buttermilch
2 EL Zucker
1 Pck Backpulver
1 Prise Salz
etwas Butter zum Anbraten
Zur Deko: Beeren (Brombeeren, Himbeeren oder Erdbeeren)
Puderzucker

 

Für den Teig kommen die Eier in eine Schüssel. Diese werden zusammen mit dem Zucker mit einem Rührgerät schaumig geschlagen, bis sich eine cremige Masse gebildet hat. Mehl, Backpulver, Salz vermengen und schrittweise in die Ei-Masse sieben. Weiter auf niedriger Stufe verrühren und anschließend Naturjoghurt und Buttermilch dazu geben.

Eine Pfanne auf mittlerer Hitze mit sehr wenig Butter (dies ist wichtig!) zum Schmelzen bringen. Teig vorsichtig in die Pfanne gießen. Der perfekte Garpunkt um die Pancakes zu wenden ist, wenn sich kleine Luftbläschen auf der Oberfläche gebildet haben. Sobald diese zu sehen sind, ist die Rückseite goldbraun.

Die Pancakes zu einem Stapel anrichten und nach Wunsch servieren. Hierbei kann man Ahornsirup, Schoko-Sauce, Früchte-Kompott, Butter, Spiegelei oder Bacon kredenzen. Bei der herzhaften Version lässt man den Zucker einfach weg.

Alle Rezepte der vergangenen Wochen findet Ihr unter der Kategorie Food.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *