Interior Style

Vintage meets minimal: YAY Shop

Über das Angebot beim Online-Vintage-Shopping im Web kann man leicht den Überblick verlieren. Manchmal entdeckt man doch eine Perle in den Unweiten des Internets. YAY Shop ist uns schon vor einiger Zeit aufgefallen. Wir sind begeistert von seinem Konzept jenseits der Fast Fashion Industrie und ihrer Wegwerfmentalität. Höchste Zeit also, Kristin vorzustellen, die hinter YAY Shop steht. 

Hallo Kristin! Kurz vorab: Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Kristin, 31 Jahre alt und arbeite als Designerin im Bereich Interior Design und Styling. Seit 2011 führe ich den Vintage-Onlineshop YAY Shop.

acanthus_yayshop_vintage_onlineshop10

Welches Konzept verfolgst Du mit YAY Shop? 

Der Name YAY kam zustande, weil jedes Teil ein Lieblingsstück und somit ein YAY! -Piece werden soll. Ein Stück mit dem man lange seine Freude hat. Die Teile sind aus den verschiedensten Jahrzehnten: von den 50ern bis zu den 90ern. Mit YAY setze ich sie zu einer Art Kollektion einheitlich zusammen und bringe sie in einen neuen Kontext, so dass sie wieder aktuell und zeitgemäß werden.

Die Qualität der Produkte von damals, ist mit der der heutigen Zeit kaum zu vergleichen. Schließlich sind einige der Teile schön über 60 Jahre alt. Mit YAY möchte ich gute Qualität zu erschwinglichen Preisen anbieten und damit meinen Beitrag gegen Fast Fashion und für mehr „Sustainibility“ leisten.

acanthus_yayshop_vintage_onlineshop1
acanthus_yayshop_vintage_onlineshop8acanthus_yayshop_vintage_onlineshop4

Mittlerweile gibt es unzählige Onlineshops, auch für Vintage-Mode. Wie sticht YAY Shop aus der Masse heraus und nach welchen Kriterien suchst Du die Stücke aus? 

Jedes Teil habe ich über eine längere Zeit, unter anderem auch auf Reisen gesammelt und zusammengesucht. Der Stil von YAY ist zeitlos und minimalistisch. Wichtig ist mir, dass nur in den Shop kommt, was mir wirklich gefällt. Ich bin immer wieder erstaunt wie aktuell Teile aus den letzten Jahrzehnten wirken, wenn man sie neu interpretiert und kombiniert.

Bei einigen Kleidungsstücken ändere ich den Kragen oder entferne die Schulterpolster, damit sie wieder zeitgemäß in einen modernen Kleiderschrank passen.

Das Schöne an all den Vintageshops ist, dass sie nicht wirklich im Wettbewerb stehen. Jeder Shop hat seine eigenen Einzelstücke. Ich kaufe selbst auch gerne in anderen Vintageshops für mich ein.

acanthus_yayshop_vintage_onlineshop3
acanthus_yayshop_vintage_onlineshop5acanthus_yayshop_vintage_online3acanthus_yayshop_vintage_online2
acanthus_yayshop_vintage_onlineshop6

Könntest Du dir vorstellen, irgendwann Deinen eigenen Laden zu eröffnen?

Ich experimentiere gerade ein wenig mit Kleidungsstücken und Accessoires und hätte große Lust mit ein paar Freunden einen Pop-Up Shop in Berlin zu eröffnen. Mit meinen Freundinnen von „Marin et Marine“ zum Beispiel. Es ist schön die Leute auch mal kennen zu lernen, und zu sehen wie sie die Stücke tragen. Ich kann mir gut vorstellen mit jungen Designern zusammen zu arbeiten und Produkte in den Shop aufzunehmen, die das Konzept von YAY ergänzen. Mal sehen was das Jahr so bringt.

acanthus_yayshop_vintage_online
acanthus_yayshop_vintage_onlineshop7acanthus_yayshop_vintage_onlineshop11
acanthus_yayshop_vintage_onlineshop9

Und was hast Du dir zuletzt online gekauft?

Eine Sesammühle aus Japan.

Vielen Dank für Deine Zeit, liebe Kristin!

Zu unseren Favoriten zählen die ausgewählten Keramik-Stücke, z.B. die hübschen handbemalten Schälchen, Vasen und Becher. Weitere schöne Dinge und Vintage Mode findet ihr im Shop.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *